Einführung

Seit wann es die Tabellen gibt, könnte ich selbst kaum noch sagen, Fakt ist, dass sie zumindest meiner Erfahrung nach viel zu wenig verwendet werden. Vermutlich ist für viele auch kaum ersichtlich, warum man innerhalb eines riesigen Haufens an Zellen noch extra eine Tabelle definieren sollte. Vielleicht ist die Funktion aber auch einfach zu unbekannt und deshalb zunächst einmal eine  grundlegende Information, es geht um diese Funktion im Reiter „Start“:

Als Tabelle formatieren

Grundlagen

Zum besseren Verständnis ist ausprobieren natürlich immer eine wunderbare Lösung, weshalb ich eine einfache Beispieltabelle erstellt habe. Diese kann hier frei heruntergeladen werden: Weltbevölkerung (Daten aus Wikipedia).

Noch stehen unsere schönen Informationen völlig unformatiert mitten im Raum, doch das soll sich schnell ändern. Zunächst wählen wir eine beliebige Zelle innerhalb unserer Daten. Wichtig ist hierbei entweder keine Zelle zu markieren und Excel das Erkennen der Größe zu überlassen oder die Tabelle komplett per Hand zu markieren. Dann klicken wir auf „Als Tabelle formatieren“ und wählen das Design unserer Wahl. Wenn alles klappt, dann sollte Excel uns folgenden Dialog präsentieren:

Tabelle selektieren

Normalerweise erkennt Excel Überschriften von alleine, ansonsten muss im Nachhinein das Häkchen aktiviert werden. Nach einem Klick auf „OK“ haben wir schließlich das fertige Ergebnis:

Formatierte Tabelle

Auf den ersten Blick sieht das Ergebnis nicht besonders aufregend aus, aber ab jetzt gilt dieser Bereich innerhalb der Mappe als Tabelle. Das heißt jede Spalte hat einen eigenen Namen (der einzigartig sein muss), beim Sortieren bleiben Zeilen immer zusammen und die Formatierung kann leicht geändert werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass eine gesamte Spalte markiert werden kann. Der passende schwarze Pfeil erscheint, wenn man die Maus in den oberen Teil des Spaltennamens bewegt.

Spalte selektieren plus Menü

Das Einfügen von Zeilen und Spalten geht bequem per Menü. Außerdem wird automatisch eine neue Zeile eingefügt, wenn man in der letzten Zelle der Tabelle die Tabulatortaste drückt. Sehr praktisch, wenn man zum Beispiel Tabellen nutzt, um seine Ausgaben oder Einnahmen Zeile für Zeile aufzulisten. So viel zu den Grundlagen, aber was kann man jetzt konkret damit anfangen? Näheres dann im nächsten Teil 😉