Vor einiger Zeit wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass ein Durchschnittswert in einem Bericht unter 1,0 gerutscht war. Eigentlich ein guter Wert, wäre da nicht das Problem, dass die Eingabe lediglich von 1 bis 5 ging. Die Ursache war sofort klar: irgendwo waren 0er versteckt, die den Durchschnitt nach unten zogen. Aber wo, denn die Faktentabelle war korrekt mit Werten zwischen 1 und 5 bzw. null befüllt. Nach einigem Suchen dann die Lösung: MicroStrategy ersetzt die Null-Werte automatisch durch nullen.

Einstellen lässt sich dieses Verhalten innerhalb der VLDB-Einstellungen:

Steht dort der Wert auf „Wahr“ – der Standard bei MicroStrategy – dann wird jedes NULL bei der Berechnung zur Zahl 0 umgewandelt. Ich bin mir bis heute nicht sicher, bei welchem Szenario man so etwas machen möchte, aber ich bin offen für Vorschläge. Setzt man den Wert auf „Falsch“, wird ein NULL auch korrekt als solches behandelt.

Das funktioniert übrigens sowohl auf Berichts, als auch auf Metrikebene.